sonnenaufgang1

Sozialpolitik

übergeordnete
Ausführungen zu
Sozialpolitik

Liberale Notizen

Staat & Demokratie

Funktionalität Staat

 

 

 

 

 

zu
Funktionalität Staat
gehören

Primat

Gewaltmonopol

Gewaltenteilung

Recht

Sicherheit

Aussenpolitik

Infrastruktur

Sozialpolitik

Bildung

Kultur

 

 

weitergehende
Ausführungen zu
Sozialpolitik

Subj.-/Obj,-Prinzip

Berufsunfähigkeit

Rente

Krankheit & Pflege

Arbeitslosigkeit

sonst. Leistungen

ökonom.Aktivierung

Bürgergeld umsetz.

 

 

 

 

13.03.20 / 27.02.20 / 30.08.19 / 22.02.18

Korrektur sozio-ökonomischer Ungleichheit

In jeder Gesellschaft von Menschen gibt es den Stärksten und Schwächsten, den Reichsten und Ärmsten, usw. Insofern wird es Gleichheit aller Individuen nie geben (können).

Eine plausible Spekulation

Als in der post-archaischen Gesellschaft Arbeitsteilung und staatliche Strukturen etabliert wurden, verloren die Einzelnen allmählich den Überblick über das Schicksal ihrer Mitmenschen. Es gab schließlich neben der schon zuvor bestehenden Spaltung in Mächtige und Nicht-Mächtige, die Spaltung in sehr Reiche und sehr Arme, die nicht nur auf unterschiedlicher Leistungskraft beruhten.

Zivilisation und Staatlichkeit

Die Sorge um die Artgenossen ist auch beim Menschen prinzipiell angelegt. Zunehmende

  • Arbeitsteilung
  • soziale Differenzierung
  • Übersicht der Herrschenden
  • Bewusstsein der Benachteiligten

führten sich gegenseitig verstärkend allmählich zur heutigen Sozialpolitik. Sie besteht darin, sich ergebende Einkommensunterschiede durch den Staatskomplex partiell (Stand 2018) auszugleichen. Effekte von Umverteilung gibt es aufgrund gesetzgeberischen Wollens in allen Sparten der Sozialpolitik. Problematisch, ja unbefriedigend ist die fehlende Transparenz der Umverteilungs-Effekte im Rahmen von “Sozialpolitik”

Sozialpolitik war immer und bleibt immer unverzichtbar

Ohne Sozialpolitik gehen die schwächsten Mitglieder der Gesellschaft der Menschen unter. Dieses Naturprinzip wirkt seit Äonen und hat ohne Zweifel noch in jeder Gattung zur Stärkung der Individuen geführt. Solche Praxis, noch heute nach Aufklärung, technischem Fortschritt, den vielen Konflikten, ... , der Erklärung der Menschenrechte wäre ein Unding mit der Folge evidenter Friedlosigkeit.

Wird der Untergang der Schwächsten tatenlos zugelassen, lebt die - so “entlastete” - Gesamtheit nicht besser, denn andere Individuen wären danach die Schwächsten und nach dem gleichen Prinzip ebenfalls dem Untergang geweiht. À la long vernichtete sich die Gesamtheit. Selber. Daraus folgt: Sozialpolitik ist Schutz der Gesamtheit vor sich selber, Schutz vor dem Untergang aller.

Fummelnde, leider populistisch agierende Politiker

Sozialpolitik wurde auch deswegen längst zum wichtigen Feld für Programme und Aktion politischer Parteien. Hierdurch hat sich Sozialpolitik (selbst) beschleunigt und ist heute wichtige Kraft für weiter um sich greifende Verdrängung der Zivilgesellschaft durch den Staatskomplex. Die Materie bleibt politisch schwierig, denn Ziel muss sein, das eklektische von Dynamik gestörte Gleichgewicht zwischen Fürsorge und Strenge des Leistungsanspruches an jeden im Lot zu halten. Besonders übel wirkt das Konzept der angeblich “paritätischen” Finanzierung der Sozialpolitik. Die sog. AG-Anteile sind Lohn, an der monatlichen Lohn-Abrechnung vorbei, so dass die von der “Parität” begünstigten Personen ihren (angeblichen) Vorteil verbreitet nicht wahrnehmen.

Fazit: Sozialpolitik bleibt positiver Faktor. Die bereits heute bestehenden Exzesse und vor allem Schlampigkeit und deswegen mangelhafte Präzision der sozialen Maßnahmen bewirken leider die soziale Degeneration der Gesellschaft der Menschen.

Anspruch ohne Berücksichtigung von Verschulden

Im Fall von Berufsunfähigkeit, Krankenversicherung, Pflegeversicherung und Arbeitslosigkeit spielt Verschulden des Anspruchsberechtigten durchaus eine Rolle. Würden solche Aspekte bei der Ermittlung der Anspruchshöhe berücksichtigt, könnte bei gleichem Gesamtaufwand, die Hilfe im Fall von Schicksal-Schlägen verbessert werden.
 

linie-600-5

sonstiges

Verzeichnis

Glossar

Stichworte

Nutzeranleitung

Änderungsstand

Impressum

Kalauer

über den Autor

hintergrundweiss