sonnenaufgang1

Staat

übergeordnete
Ausführungen zu
Staat

Liberale Notizen

Gesellschaft

Gesellsch.-Ordnung

 

 

 

 

 

zu
Gesellschafts-
Ordnung
gehören

Individuum

Familie

Eigentum

Wirtsch.-Ordnung

Zivil-Gesellschaft

Staat

disjunk. Funktionen

 

 

 

 

 

weitergehende
Ausführungen zu
Staat

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14.02.18 / 19.08.17

Systemtheoretisch geboten: Staat

Im sog. Internet sind alle Teilnehmer gleichberechtigt sich zu informieren, Meinung kund zu tun; jeder bleibt Herr der eigenen Äußerung, nämlich sie zu platzieren, zu löschen oder zu verändern. Internet ist das konkretisierte, d.h., real existierende Spiegelbild der idealtypischen Gesellschaft. Das System funktioniert allerdings nur deswegen so gut, weil es eine verpflichtende, übergeordnet bestimmende Instanz gibt, die die formalen Regeln des Nachrichtenaustausches fest legt.

Staat bildet für die durch Personen (Individuen) konkretisierte Gesellschaft die organisatorische und rechtliche Klammer. Hierbei ist zu sehen, dass das Phänomen Staat auch auf das zivilisatorische Resultat fortschreitender Arbeitsteilung zurückzuführen ist. Eine hypothetische Genese ist unter Statogenese dargestellt.

“Was” und “wer” ist Staat?

Staat hat für die durch Individuen konkretisierte Gesellschaft, hier den Gedanken nur kursorisch vertiefend, die gleiche Funktionalität wie das Betriebssystem (etwa Windows) für den PC.

Staat ist das Betriebssystem der Gesellschaft.

Im Fall soziotechnischer Systeme, etwa eine Gesellschaft, handelt nicht das “Betriebssystem”. Ausschließlich Menschen handeln. Staat handelt nicht. Es sind Menschen, die die Steuern senken, Krieg erklären, Ost-Politik machen od. die Menschheit per Öko-Terror führen wollen.

Da politische Prozesse das Sujet der LN sind, wird unter dem Gesichtspunkt des politischen Staates später Staatskomplex (1) als Begriff eingeführt. Mehr als die relativ kurze Definition im Glossar ist nicht erforderlich. Beschrieben ist in der Definition auch, welche Institutionen mit handelnden Personen zum Staatskomplex gehören.

Die Führung des Staatskomplexes obliegt Politikern, die in politischen Parteien organisiert, zum Wohl der Zivilgesellschaft im Rahmen der definierten Staatsfunktionalität und Demokratie handeln.

Das Weitere wird unter politischer Staat behandelt.

-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
(1) Vertiefung, Konkretisierung am Beispiel des konkreten Staates unter Staat-Demokratie.
  

linie-600-5

sonstiges

Verzeichnis

Glossar

Stichworte

Nutzeranleitung

Änderungsstand

Impressum

Kalauer

über den Autor