sonnenaufgang1

Demokratie

übergeordnete
Ausführungen zu
Demokratie

Liberale Notizen

Staat & Demokratie

 

 

 

 

 

 

zu
Staat & Demokratie
gehören

Statogenese

Rechtsordnung

Staatskomplex

Politik

Parteien

Zivilgesellschaft

Staatsfunktionalität

Demokratie

 

 

 

Der Dinge Maß

weitergehende
Ausführungen zu
Demokratie

das Ideal

repäsentativ

parlament.Mehrheit

Volksabstimmung

liberale Demokratie

Praxis

 

 

 

 

 

 

03.03.19 / 20.02.18 / 24.01.17

Demokratie

Wäre Staat überflüssig, d.h., nicht existent, gäbe es kein Verlangen nach Demokratie. Demokratie ist eine (gar die) Konsequenz der Erscheinung des Staates. Bestehen demokratische Verhältnisse, werden Primat und Gewaltmonopol des Staatskomplexes erträglich. Zum anderen sind unter demokratischen Verhältnissen die Bürger gehalten, sich mit Tun und Lassen der Personen, die im Staatskomplex tätig sind, auseinandersetzen. Es geht immerhin um ihren (eigenen) Staat.

Churchill hatte nicht recht. Richtig ist: Wenn es beispielsweise die deutsche Demokratie nicht gäbe, müsste sie etwa so wie im GG postuliert sofort erfunden werden. Demokratie bleibt immer unverwüstlich. Aber ihre Praxis muss gewollt sein. Dass die Herrschenden, d.h., die D&H Politiker im Dienst von demokratischer Praxis ihr Verhalten wesentlich verbessern müssen, ist Gegenstand einer anderen Baustelle.

Unter Übrigens erscheint überflüssig, über Positives von Demokratie lange zu sinnieren.
 

linie-600-5

sonstiges

Verzeichnis

Glossar

Stichworte

Nutzeranleitung

Änderungsstand

Impressum

Kalauer

über den Autor

hintergrundweiss