sonnenaufgang1

Rechtsordnung

übergeordnete
Ausführungen zu
Rechtsordnung

Liberale Notizen

Staat & Demokratie

 

 

 

 

 

 

zu
Staat & Demokratie
gehören

Statogenese

Rechtsordnung

Staatskomplex

Politik

Parteien

Zivilgesellschaft

Staatsfunktionalität

Demokratie

 

 

 

Der Dinge Maß

weitergehende
Ausführungen zu
Rechtsordnung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

07.08.20 / 12.01.18

Gesellschaftsvertrag konkret

Anders als im Fall des landläufigen Vertrages nach BGB kommt der Gesellschaftsvertrag nicht aufgrund ausdrücklicher Willenserklärung, sondern (implizit) dadurch zu Stande, dass viele Menschen - warum auch immer - miteinander zu tun haben. Beispielsweise, weil sie sich regelmäßig begegnen. Kein menschliches Individuum will “Mord und Totschlag”, alle wollen positiv miteinander leben.

Beim Zusammenleben tritt die stillschweigende Vereinbarung als Gesellschaftsvertrag inkraft.

Nach dem Adam & Eva beschlossen auszuwandern, wurde alsbald klar, dass jedwede romantisierende Vorstellung zu den Vereinbarungen des Zusammenlebens fehl am Platz war. Gesetze kreieren, ändern, verwalten, durchsetzen und anwenden wurde Beruf, von dem sich leben ließ. Also war Geld im Spiel. Die Verwaltung des Gesellschaftsvertrages ist kostspielig, ein “teurer Spaß” geworden.

Gesetze, Herrscher, Gesetze, Herrscher, ... heute gibt es Bürgerliches Recht, Strafrecht, Wirtschaftsrecht und - ja ”sie” werden nicht vergessen - obendrein Staatsrecht, als angeblich sakrosanktes Verfassungsrecht den Menschen verkauft. Damit es besser schmeckt. Übrigens unverzichtbar sogar sinnvoll. 

Gesellschaftsvertrag und Rechtsordnung sind real-praktisch Synonyme ... geworden.
 

linie-600-5

sonstiges

Verzeichnis

Glossar

Stichworte

Nutzeranleitung

Änderungsstand

Impressum

Kalauer

über den Autor

hintergrundweiss