sonnenaufgang1

Zivilisation

übergeordnete
Ausführungen zu
Zivilisation

Liberale Notizen

Gesellschaft

 

 

 

 

 

 

zu
Gesellschaft
gehören

Individuum

Herrschaft

koll.Verantwortung

Zivilisation

Kultur

gesellsch. Ordnung

Gesellsch-Vertrag

gesellsch. Prozesse

 

 

 

 

weitergehende
Ausführungen zu
Zivilisation

Erwerbstätigkeit

Arbeitsteilung

Organisation

Institutionen

 

 

 

 

 

 

 

 

04.12.17 / 06.09.17

Wie zivilisiert lebt und agiert die Menschheit?

Die Kollegen von Radio Eriwan müssen beschäftigt sein, geben daher drei Gesichtspunkte zum besten:

  1. “Die Griechen von 500 v.Chr. ff waren zivilisatorische Analphabeten. Nicht einmal ihre liberale Demokratie waren sie im Stande zu bewahren. Sie kannten weder Druckmaschinen, Fernrohre, noch Dampfmaschinen oder Dieselmotoren.
     
  2. Diese merkelregierten Deutschen sind sowas von zivilisiert. Noch, denn wenn die Sog. Grünen am 24.09.2017 zu gut abschneiden wird der Dieselmotor verboten. Sicherlich ein Ausdruck von politischem Machismus ... so ist das mit der kulturellen Evolution des Germanen Landes ...
     
  3. Im September 2017 werden diese unverwüstlichen Meinungsproduzenten kommentieren: “Was waren die 2017ger für Primitivlinge: Sie produzierten Strom mit Windmühlen und vernichteten damit die wertvollsten Fögel der animalischen Natur.”

Fazit von Radio Eriwan: Die Zivilisiertheit einer Gruppe von Menschen hängt vom Betrachtungszeitpunkt und der Existenz gewisser politischer Gruppierungen ab. Hierbei ist festzuhalten, dass jeder Mensch Meinungsfreiheit zu haben und wenn möglich auch zu äußern (1) hat. Denn nííéémand hat die Absicht zu behaupten, etwa die Sog.Grünen oder die Leute von der CDU/CSU seien so zivilisiert wie die Neanderthaler aus Düsseldorf.

Damit ist klar, dass innerhalb einer Gesellschaft der Zivilisationsgrad der Einzelnen unterschiedliche Reife erreicht. Etwa die Herren Ergodan, Tramppp, Kimjong-rauf-runter oder Maduhro sind in ihren Gesellschaften anders zivilisiert als der Durchschnitt ihrer Landsleute. Das spricht per se weder gegen die Zivilisiertheit der Herren Ergodan, Tramb, Kimjong-rauf- runter oder Maduuro noch gegen die ihrer jeweiligen Landsleute. Die Dinge sind halt relativ.

Zur Zivilisiertheit gehört sicher nicht, Faust II oder die Neunte zu kennen. In Verantwortung vor der Geschichte müssen nämlich diese NAZIS, die beide Kunstwerke gut kannten, aus Abscheu stets notorisch penetrant monstranziert werden. Letzteres Ausdruck von Zivilisation?

Da der Mensch von Natur aus erwerbstätig sein will, heute in Staaten mit hierarchischen Gesellschaftsstrukturen lebt und sein Leben in der Weise ökonomisiert hat, dass die Erwerbstätigkeit überwiegend auf Spezialisierung und Arbeitsteilung aufbaut, obwaltet von Ausnahmen abgesehen, weltweit Zivilisation.

Es liegt auf der Hand, dass die Zukunft der menschlichen Zivilisation auch von der kulturellen und demokratischen Reife, der Bereitschaft Menschenrechte und Biosphäre zu pflegen abhängt. Zu behaupten, Konsen und Sozzen seien unzivilisiert, wäre Ausdruck von Intoleranz. Allerdings wirkt Liberalismus zivilisierter als noch so wissenschaftlicher Sozialismus bzw. Konservativismus.

linie-590-4Hinweis: Das Thema wird hier kursorisch dargestellt; in den weitergehenden Ausführungen lediglich Aspekte behandelt, die in der Standard-Literatur so nicht zu finden sind.

-- -- -- -- -- -- -- -- -- -- --
(1) siehe Fieberthermometer-Strategie
 

linie-600-5

sonstiges

Verzeichnis

Glossar

Stichworte

Nutzeranleitung

Änderungsstand

Impressum

Kalauer

über den Autor