sonnenaufgang1

Die Renten-Sau

übergeordnete
Ausführugen zu
Renten-Sau

Liberale Notizen

Staat & Demokratie

Politik

politische Moral

Populismus

Dorf-Säue

teure Säue

 

zu
teure Säue
gehören

Sorgen-Sau

Renten-Sau

Bildungssau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

weitergehende
Ausführungen zu
Renten-Sau

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

12.12.01

Die Rentensau:

Die gekonnte Schlagzeile:

Die private Rente wird künftig vom Staat gefördert.
KStA vom 12. Mai 2001, S.1

und der Kanzler (SPD) erklärt, Rentner und Beitragszahler stünden sich künftig besser. Wahr ist auch: Es sinken die Zahlungen aus der staatlichen Rentenkasse und es steigen für Beitrags- und Steuerzahler (Mineralöl) die Kosten der „Rentenversicherung“. Es mag schwer sein, angesichts des komplexen gesellschaftlichen Beziehungsgefüges „alle“ „zufrieden zu stellen“. Da kommt die Idee des restriktiven Obrigkeitsstaates als Blitzableiter für Volkes Zorn wie gerufen. Die Formulierung der „Staat fördert“ ist ein gutes Beispiel für den bewährten konzeptionellen Fleischwolf vom „handelnden Staat“. Denn wir wissen: Staat tut gar nichts. Staat kann nicht handeln und „sein Geld“ ist das Geld der Bürger. Der Satz „die private Rente wird künftig vom Staat gefördert“ ist so gesehen blanker Hohn. Und wir erkennen: Inkasso und Verteilung der Finanzströme veranlassen per Gesetz namentlich bekannte Parlamentarier; sie wollen, dass unsere Staatsverwaltung (gewaltgestützt) Steuern kassiert und an Rentensparer wieder ausgeschüttet.

Hinter dem Satz „die private Rente wird künftig vom Staat gefördert“ steht das Bestreben, Politikerverantwortung zu nirwanisieren. Liberale bereiten diesem Spuk ein Ende.

Irgendwann im Oktober 2001 räsonierte Walter Riester, Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung zu früher Stunde im DLF: Man könne das Renteneintrittsalter angesichts der hohen Arbeitslosigkeit nicht erhöhen. Logik vom Feinsten: Als ob es angesichts unserer “3.800.000” den erwerbstätigen Menschen nicht völlig egal wäre, weshalb andere Menschen, deren Unterhalt sie so oder so zahlen, nicht erwerbstätig sind.
 

linie-600-5

sonstiges

Verzeichnis

Glossar

Stichworte

Nutzeranleitung

Änderungsstand

Impressum

Kalauer

über den Autor

hintergrundweiss