sonnenaufgang1

Sprache verrät

übergeordnete
Ausführungen zu
Sprache verrät

Liberale Notizen

Staat & Demokratie

Politik

politische Sprache

 

 

 

 

zu
politische Sprache
gehören

begriffl.  Werkzuge

handelnder Staat

Arbeitsplatz

Marktversagen

Kampfpolitiker

Schleiersprache

Kategorienfehler

Fehl-Begriffe

 

 

 

Sprache verrät

weitergehende
Ausführungen zu
Sprache verrät

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

23.04.19 / 08.04.19 / 01.10.18

Die Schwäche des Arguments erkennen

Schon Viele wollten mit einem selbst wahrgenommen schwachen Argument über die Runden kommen. Das trifft Verkäufer generell und besonders Politiker, die dem Publikum “etwas verkaufen” wollten. Solche Argumente sind daran zu erkennen, dass dem durch logisch überflüssige Adjektive und Adverbien vom Aussagenden Nachdruck verliehen wird.

Beispiele mit Adjektiven:

  • der entsetzliche Terror (besser: Massenmord).
  • die Menschen verachtende Ausbeutung. 
  • die soziale Gerechtigkeit. 
  • das tiefe Mitgefühl.

Beispiele mit Adverbien:

  • XYZ redete besessen in der aufgepeitschten Stimmung
  • Die Schergen folterten blindwütig
  • Unverdrossen regierten sie trotz Korruption an Haupt und Gliedern
  • Unvorsichtig führen wollen, konnte nur mit Totalschaden enden

Typische Arabesken zum päppeln schwacher Aussagen od. Textpassagen:

  • Seit 2018 ist der Kurs der Bayer-Aktien stark gefallen, weil behauptet wird, dass Glyphosat der übernommenen Fa. Monsanto krebserregend sei. Umweltbewegte Personen fahren eine entsprechende Kampagne. KStA, 06.04.. S.11, befasst sich mit dem Thema Bayer/Monsanto und notiert u.a.:

    Ob der Kauf von Monsanto ein Fehler war, könne man dem renommierten Wirtschaftswissenschaftler zufolge erst in einigen Jahren sicher wissen.

    Der Autor will offenkundig werten, begnügt sich also nicht mit  “ ... könne man dem Wirtschaftswissenschaftler zufolge erst in einigen Jahren wissen.
     
  • Mit dem Hofbericht über AKK in HB, 23.04.19, S.6, soll die Kundschaft des HB für die Wahl der CDU/CSU gefügig getippt werden. AKK strotzt vor guten Eigenschaften, macht im Einvernehmen mit Dr. Merkel alles richtig.

    Unter dem Titel Bereit für Tag X, fett gedruckt: AKK “bereitet sich akribisch darauf vor, die Regierungsarbeit von Kanzlerin Merkel zu übernehmen.” Angenommen AKK soll tatsächlich die Nachfolge von Dr. Merkel übernehmen. Dann ist klar, dass sie sich darauf vorbereitet, etwa durch Teilnahme an der morgendlichen Lage bei Dr. Merkel.

    Warum soll die HB-Kundschaft erfahren, dass die Vorbereitung “akribisch” erfolgt? So geht eben Hofberichterstattung; in diesem Fall, belangloser Tratsch mit weniger als Andeutungen über die Inhalte politischer Richtung. Der Autor kommt geheimnisvoll (AKK hört viel, telefoniert ohne Unterlass quer durch die Republik, trifft Kritiker unter vier Augen, informiert sich über Themen, die ihr nicht zugetraut werden) und wichtigtuerisch (“in ihrem Umfeld (??) heißt es ... “, “so loben viele (??) in Partei u. Fraktion ... “, “sie schreibt mit ... tritt nicht als Bundeskanzlerin auf, sondern mit Demut vor dem Amt und dem nötigen Fleiß, berichtet ein (??) Abgeordneter, der ... “

    Was hat sich der Redakteur vor und während des Tippens gedacht? Was, die Redaktionsleitung, als sie beschloss, den Beitrag zu veröffentlichen? Zielführende Propaganda? Jedenfalls miserables Stück “Journalismus”.
     

 

linie-600-5

sonstiges

Verzeichnis

Glossar

Stichworte

Nutzeranleitung

Änderungsstand

Impressum

Kalauer

über den Autor

hintergrundweiss